Skip to content

MERO – Auf Wiedersehen Lyrics

Auf Wiedersehen Lyrics – MERO

(Frio)
(Young Mesh macht die 808)

Auf Wiedersehen, ich bin da, falls ich dir mal fehl
Ja, wir waren eigentlich fürs Leben
Doch du sagst: “Bitte lass mich gehen”
Bin allein, deine Nähe fehlt

Sag mir, gibt es ein’ Grund zu gehen?
Ich seh zu, wie dein Mund zugeht
Weil auch dir mal ein paar Worte fehlen
Im Hotel, bin am Stundenzählen
Seh nur Flashs von meinen Bildern
Ich dachte, wir bleiben für immer
Du machst aus einem Haus ‘ne Villa
Verdäng ich die Gedanken, wird es schlimmer
Ey, nachts auf Autobahn, ich hör dich immer noch
Und der Klang von deiner Stimme bleibt bis heute in mei’m Kopf
Ich geb ein’ Fick, was deine Freunde sagen
Ich bereu die Karten, aber du sollst keine neuen haben
Deine Liebe bringt nicht so viel im Film
Wallah, ich will jeden killen
Komm klar, noch mal eine Mische Gin
Doch ich weiß nicht mehr, wohin

Auf Wiedersehen, ich bin da, falls ich dir mal fehl
Ja, wir waren eigentlich fürs Leben
Doch du sagst: “Bitte lass mich gehen”
Bin allein, deine Nähe fehlt

Ohne dich ist alles anders, Baby, komm zurück und ich verspreche dir, ich hör mit allen auf
Fehlt mir deine Nähe, weil ich unzufrieden bin oder kämpf ich nur mit mir, weil ich an uns glaub
Seh dich schon wieder im Traum und du pumpst laut “Baller los”
Dachte, ich kann dir vertrauen, aber es lief auch nur so
Vermisse deine Miene, deine Hände zu halten, mit dir laufen und allese abzuschalten
Erster Augenblick mit dir war magisch, ich will weitermachen, doch ich fürcht es wär alles beim Alten
Deine Liebe bringt nicht so viel im Film
Wallah, ich will jeden killen
X-Class, denk nach vorm Spiegelbild
Aber Baby, wie du willst

Auf Wiedersehen, ich bin da, falls ich dir mal fehl
Ja, wir waren eigentlich fürs Leben
Doch du sagst: “Bitte lass mich gehen”
Bin allein, deine Nähe fehlt

Deine Nähe fehlt
Deine Nähe fehlt