Skip to content

Samra – Diebe Lyrics

Diebe Lyrics – Samra

Mama, wir sind Diebe
Haben Hass in den Venen, doch sind Nachts unterwegs für die Liebe
Frag nicht, wie es mir geht, immer viel zu viel Schnee, ich erfriere
In ‘nem achter Coupé schwarz-matt
Aber noch nicht zufrieden, weil der Kopf voller Krieg ist

Mama, wir sind Diebe
Haben Hass in den Venen, doch sind Nachts unterwegs für die Liebe
Frag nicht, wie es mir geht, immer viel zu viel Schnee, ich erfriere
In ‘nem achter Coupé schwarz-matt
Aber noch nicht zufrieden, weil der Kopf voller Krieg ist
Mama, wir sind Diebe

Man kriegt vom Leben nichts geschenkt
In meiner Gegend lernst du sowas schon als Kind
Auf der Suche nach dem Sinn, fangen manche sich ‘ne Kugel und andere werden Blind
Rrah, diese Blicke von der Oberschicht, sie tun weh
Und deswegen hol’n wir uns, was uns zusteht
Fick’ die Charts, fick’ die Villa und das Coupé
Denn wir wollten nur, dass es Mama gut geht
Werd’ mich immer dran erinnern, wie wir broke war’n
Denn die Straße bleibt auch in mir, wenn ich’s raus schaff’
Immer noch besoffen durch die Hauptstadt
Es ist keine Liebe, wenn du Butterflys im Bauch hast

Glaub mir, meine Seele ist schwarz, ich
Suche nach ‘nem Weg der hier rausführt
Viel zu viele Fehler gemacht
Aber bete für ein Leben danach

Mama, wir sind Diebe
Haben Hass in den Venen, doch sind Nachts unterwegs für die Liebe
Frag nicht, wie es mir geht, immer viel zu viel Schnee, ich erfriere
In ‘nem achter Coupé schwarz-matt
Aber noch nicht zufrieden, weil der Kopf voller Krieg ist
Mama, wir sind Diebe

Mama, wir sind Diebe und ich weiß
Vielleicht werden wir’s für immer sein

Suchen nach der Liebe im Schatten
Hatten niemals viel in den Taschen
Doch gaben der Familie alles
Risiko verliebt obwohl ich schlafen soll

Glaub mir, meine Seele ist schwarz, ich
Suche nach ‘nem Weg der hier rausführt
Viel zu viele Fehler gemacht
Aber bete für ein Leben danach

Mama, wir sind Diebe
Haben Hass in den Venen, doch sind Nachts unterwegs für die Liebe
Frag nicht, wie es mir geht, immer viel zu viel Schnee, ich erfriere
In ‘nem achter Coupé, schwarz-matt
Aber noch nicht zufrieden, weil der Kopf voller Krieg ist
Mama, wir sind Diebe

"