Skip to content

Broilers – Alice und Sarah Lyrics

Alice und Sarah Lyrics – Broilers

Manchmal liegst du des Nachts wach
Schaust sie an, wenn sie schläft
Du siehst den blonden Pflaum über ihrem Mund
Dein Mädchen kann so friedlich sein
Und dann denkst du an die Feuer, die sie legt

Hol Deine Frau ab, Sarah
Sie redet wieder Nazidreck
Nimm sie fest in den Arm
Nimm ihr die Streichhölzer weg
Hol Deine Frau ab, Sarah
Sie redet wieder Nazidreck
Nimm sie fest in den Arm
Nimm ihr die Streichhölzer weg

Du haust abends auf den Tisch
Eure Jungs erschrecken sich
Man hört Dich so selten fluchen
„Das verfickte Abendland und seine verfickte Rettung
Haben zuhause nichts zu suchen“

Hol Deine Frau ab, Sarah
Sie redet wieder Nazidreck
Nimm sie fest in den Arm
Nimm ihr die Streichhölzer weg
„Bitte, Baby, wach auf
Bitte wach auf, Alice
Wann war der Moment in dem dich der Anstand verließ?“

Was wäre wenn. wenn das alles wirklich wahr wird
Wohin sollen wir dann fliehen?
Du rufst: „Alice, lass uns doch nach vorne geh’n
Bloß nicht zurück, nur nicht zurück
Sie werden doch auch auf uns ziel’n“
Du stehst bei der Hymne auf für sie
Du gehst mit den Hunden raus für sie
Aber bitte stopf ihr den Mund
Bitte tu das für uns

Hol Deine Frau ab, Sarah
Sie redet wieder Nazidreck
Nimm sie fest in den Arm, den Arm, den Arm
Nimm ihr die Streichhölzer weg
All diese Nazischeiße
All die Geister, die sie rief
Das ist nicht mehr dein Mädchen
Nicht mehr die Frau, die du liebst
Kümmer’ Dich um Alice

Hol Deine Frau ab, Sarah

YouTube video