Skip to content

Monet192 – Feuer Lyrics

Feuer Lyrics – Monet192

Sie war das schönste Mädchen der Stadt
Sie hat nie Probleme gemacht
Was man von ihr erwartet, hat sie getan
Dabei nie an etwas Böses gedacht
Sie war so naiv und loyal
Sie war immer ganz allein, keine Freunde
Immer dann zuhaus, wenn sie sollte
Shit, die Kleine hatte so viele Träume

Doch heute spielt sie mit dem Feuer
Sie weiß nicht, wie man bereut, ja
Sie hört Hotel California

Darum kommt sie nicht heim, nicht heim
Hier vergisst sie die Zeit
Wie in ‘nem Traum und wacht nie wieder auf
Darum kommt sie nicht heim, nicht heim
Frag dich nicht, wo sie bleibt
Sie ist im Traum und wacht nie wieder auf, na na na na

Was ist aus dir geworden, du warst damals noch süß
Du enttäuschst deine Eltern, schau an, wie du lügst
Machst nur noch Probleme, bist bekannt in der Gegend
Sag mir, wo ist dein Segen? Hast verlernt, wie man fühlt
Kommst du besser klar, wenn du dich bashst?
Wechselst jeden Tag deine Freunde
Warum spielst du jemand, der du nicht bist?
Shit, du hattest so viele Träume

Heute spielt sie mit dem Feuer
Sie weiß nicht, wie man bereut, ja
Sie hört Hotel California

Darum kommt sie nicht heim, nicht heim
Hier vergisst sie die Zeit
Wie in ‘nem Traum und wacht nie wieder auf
Darum kommt sie nicht heim, nicht heim
Frag dich nicht, wo sie bleibt
Sie ist im Traum und wacht nie wieder auf

YouTube video