Skip to content

Chapo102 – MEIN TEE WIRD LANGSAM KALT Lyrics

MEIN TEE WIRD LANGSAM KALT Lyrics – Chapo102

Und mein Tee wird langsam kalt
(Und mein Tee wird langsam kalt)
Er schmeckt so bitter ohne dich
(Er schmeckt so bitter ohne dich)
Und mein Bett ist dann so groß
(Und mein Bett ist dann so groß)
Denn ich finde dich da nicht
(Denn ich finde dich da nicht)
Und dein Kamm liegt noch im Bad
(Und dein Kamm liegt noch im Bad)
Neben deinem Lippenstift
(Neben deinem Lippenstift)
Und dein Schuh steht im Regal
(Und dein Schuh steht im Regal)
Du hast dich einfach so verpisst

Meine Mische langsam warm
Und ich weiß nicht, wo du bist
Schon so lange am Warten
Werf aufs Handy noch ein’ Blick
Will, dass du da bist und später noch mitkommst
Dieser Abend schon fast wie ‘ne Sitcom
Ich mach ein’ Witz und du lachst
Weil du findest mich lustig
Doch mitten in der Nacht
Ziehst du ‘nen Schlussstrich
Will dich heimbringen, doch du lässt mich stehen
Sind uns immer einig, außer bei dem Weg

Und mein Tee wird langsam kalt
(Und mein Tee wird langsam kalt)
Er schmeckt so bitter ohne dich
(Er schmeckt so bitter ohne dich)
Und mein Bett ist dann so groß
(Und mein Bett ist dann so groß)
Denn ich finde dich da nicht
(Denn ich finde dich da nicht)
Und dein Kamm liegt noch im Bad
(Und dein Kamm liegt noch im Bad)
Neben deinem Lippenstift
(Neben deinem Lippenstift)
Und dein Schuh steht im Regal
(Und dein Schuh steht im Regal)
Du hast dich einfach so verpisst

Du hast tausendmal gesagt
Dass du gehst, ich hab dir nie was geglaubt
Jetzt lieg ich da wie verfault
Und niemand streichelt mein’ Bauch
Ich hab gedacht, dass diese Scheiße bisschen länger hält
Jetzt schreib ich nur noch Schnulzen
Nein, ich mache keine Brecher mehr
Ich leg mich schlafen und seh überall dein’ Schatten
Gedanken rasen und ich lass mich überfahren
Ich koch wiedermal für zwei
Doch verbring allein den Abend
Trage eine Unterhose, ja, in deiner Lieblingsfarbe
Du hast doch gesagt, dass sie mir so gut steht
Ich mach tausend Fotos, wünscht, du würdest sie sehen
Schon wieder dieser Traum, du läufst mir über den Weg
Ich wach schweißgebadet auf, warum musstest du gehen?

Und mein Tee wird langsam kalt
(Und mein Tee wird langsam kalt)
Er schmeckt so bitter ohne dich
(Er schmeckt so bitter ohne dich)
Und mein Bett ist dann so groß
(Und mein Bett ist dann so groß)
Denn ich finde dich da nicht
(Denn ich finde dich da nicht)
Und dein Kamm liegt noch im Bad
(Und dein Kamm liegt noch im Bad)
Neben deinem Lippenstift
(Neben deinem Lippenstift)
Und dein Schuh steht im Regal
(Und dein Schuh steht im Regal)
Du hast dich einfach so verpisst
Und dein Kamm liegt noch im Bad
(Und dein Kamm liegt noch im Bad)
Neben deinem Lippenstift
(Neben deinem Lippenstift)
Und dein Schuh steht im Regal
(Und dein Schuh steht im Regal)
Du hast dich einfach so verpisst