Eno – Amsterdam Lyrics

Amsterdam Lyrics – Eno

Ey, die Nacht ist noch jung, ich werd high
Denn die Luft riecht nach Sunset Kush auf den Straßen Amsterdams
Alles kann, nix muss, auf was hast du Lust?
Alles ist möglich auf den Straßen Amsterdams

Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal verliebe
Denn mein Block ist kalt und ich sah zu viel Kriege
Du bist sensibel, wir sind verschieden
Aber Baby, alles ist möglich auf den Straßen Amsterdams

Rolle an, Lamborghini Urus, ess Churros auf der Rückbank
Hau ein Blunt an, weit weg von der Fitna
Schiebedach auf, hör das Plätschern vom Wasser
Fahre durch die engen Gassen, finde keinen Parkplatz
Ich will essen in dem besten Restaurant deiner Stadt
Ein, zwei Steaks, bonne chance, ich bin satt
Die Luft riecht nach Haze und Tom Ford, ich bin wach
Mische minimum vier Sorten in der Nacht

Hotel 27, ich verlass das Zimmer dreckig
Komm ich, sieht das wieder wie geleckt aus
Seitdem wir uns kennen hab ich gelernt, sie zu verdrängen
Die Dämonen aus dem Penthouse

Ey, die Nacht ist noch jung, ich werd high
Denn die Luft riecht nach Sunset Kush auf den Straßen Amsterdams
Alles kann, nix muss, auf was hast du Lust?
Alles ist möglich auf den Straßen Amsterdams

Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal verliebe
Denn mein Block ist kalt und ich sah zu viel Kriege
Du bist sensibel, wir sind verschieden
Aber Baby, alles ist möglich auf den Straßen Amsterdams

AirMax Jogger, Kopf ist fast Kollaps
Nix im Koffer, grüße das Zollamt
Zwei, drei Chayas in der Hotellobby
Wir spielen Batak, 5K auf Bolli
Facetime-Call vom Baby, Augen rubinrot
Geh nicht ran, schreib: “Sorry, hier ist so viel los”
Vor dem Hinterausgang wartet ein Fuhrpark
Und mehr bunte Ballons als auf ei’m Geburtstag

Hey, zu viel Versuchung
Bleib hier, weil du mir gut tust
Halb 4, hör laut über Bluetooth
Hör 2Lade auf den Straßen Amsterdams

Ey, die Nacht ist noch jung, ich werd high
Denn die Luft riecht nach Sunset Kush auf den Straßen Amsterdams
Alles kann, nix muss, auf was hast du Lust?
Alles ist möglich auf den Straßen Amsterdams

Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal verliebe
Denn mein Block ist kalt und ich sah zu viel Kriege
Du bist sensibel, wir sind verschieden
Aber Baby, alles ist möglich auf den Straßen Amsterdams