Fettes Brot – Brot weint nicht Lyrics

Brot weint nicht Lyrics – Fettes Brot

Leute, wir müssen euch was sagen
F-E-doppel-T-E-S B-R-O-T geht’s an den Kragen
Das dicke Herz aus Teig hört auf zu schlagen
Wir schließen everybody’s favorite Bäckerladen
Und er so: „Fuck, meine Band löst sich auf“
Und ihr so: „Fuck, meine Band löst sich auf“
Ja, Papa und Papa und Papa trenn’n sich (Trenn’n sich)
Fans sagen: „Bitte nicht“, Hater sagen: „Endlich“
Doch Tränen werdet ihr nicht seh’n
Sowas kann uns nicht passier’n
Tränen werdet ihr nicht seh’n
Nein, das kann gar nicht funktionier’n

Weil Brot nicht weint
Brot nicht weint
Weil Brot nicht weint
Brot nicht weint

„Bist du noch traurig?“
„Ne, inzwischen, inzwischen geht’s wieder“
„Berühmte letzte Worte?“
„Wir müssen jetzt auch leider gehen und—“
„Was weiß ich denn?“
„Liebe Zuschauer, das war’s“

Das, was ich hinter meiner sehr teuren Sonn’nbrille verstecke
Das sind gar keine Trän’n, ich hab’ bloß was im Auge
Doch ihr wisst ja, Brot kann nicht wein’n
Egal, ob Weizen, Dinkel, Vollkorn oder Lauge
Warum die Dingen komm’n, wie sie komm’n
Ist häufig ein Rätsel
Im Leben sind die Wege oft verschlung’n
Wie so ‘ne Brezel
Wenn wir uns alle noch mal seh’n
Bevor wir auseinander gehen, wäre das wunderschön
Nehmt euch gleich drei Tage frei
Dann kommt die Sondereinheit in eurer Stadt vorbei
Sich noch einmal in den Armen liegen
Muss unbedingt passier’n
Doch zum Heul’n wird uns keiner kriegen
Nein, das kann nicht funktionier’n

Weil Brot nicht weint
Brot nicht weint
Weil Brot nicht weint
Brot nicht weint
Weil Brot nicht weint
Brot nicht weint
Weil Brot nicht weint
Brot nicht weint

YouTube video