SAMRA – AUGEN WIEDER ROT Lyrics

AUGEN WIEDER ROT Lyrics – SAMRA

Augen wieder rot und der Himmel färbt sich blau
Dasselbe Bett, in dem wir lagen
Aschenbecher voll, ganze Zimmer ist verraucht
Doch ich kann immer noch nicht schlafen

Sag, bin ich in dei’m Traum?
Bitte, bitte weck mich auf
Und ich lass’ dich nie mehr warten
Jetzt sitz’ ich wieder hier in meinem Zimmer und ich rauch’
Bis mein Herz aufhört zu schlagen

Auch wenn wir im Ghetto keinen skrupel haben
Und ich geprägt bin von der Straße und den Jugendstrafen
Auch wenn es nicht einfach ist und ich in mir Sünden trage
Geb’ ich dir mein letztes Hemd, auch wenn ich unter Brücken schlafe
Denk’ an dich, wenn ich am Abend ohne Ziel cruise
Es ist nicht deine Schuld, dass ich so depressiv wurde
Wie du auf dem Kissen liegst und ich nach Melodien suche
Und unser Zimmer nach Delina Exclusif duftet
Es tut mir leid, ich suche wieder nach dem Gleichgewicht
Obwohl ich weiß, dass es nur du bist, die mich weiter bringt
Guck, wie mein Herz in tausend Teile bricht
Tausend Menschen um mich rum, aber was bringt es wenn man einsam ist

Augen wieder rot und der Himmel färbt sich blau
Dasselbe Bett, in dem wir lagen
Aschenbecher voll, ganze Zimmer ist verraucht
Doch ich kann immer noch nicht schlafen

Sag, bin ich in dei’m Traum?
Bitte, bitte weck mich auf
Und ich lass’ dich nie mehr warten
Jetzt sitz’ ich wieder hier in meinem Zimmer und ich rauch’
Bis mein Herz aufhört zu schlagen

Ohne dich gibt es kein mich mehr, denn du bist meine Schatztruhe
Habe mich verlor’n als ich mich selber in der Nacht suchte
Kann dich nicht vergessen, weil dein Duft auf meiner Seele liegt
Spürst du, wie mein kaltes Herz sich tiefer in den Nebel zieht
Liebe zwischen Licht und Schatten, Risse in der Oberfläche
Ich hätte nie gedacht, dass ich dich einmal so verletze
Du bist der Grund warum die Knarre in der Jacke steckt
Auch wenn ich der Grund bin, wisch’ ich Trän’n an deiner Wange weg
Tut mir leid, wenn durch Streitigkeiten Teller fliegen
Und sich zwischen uns die gottverdammten Wände schließen
Ich nach Zigaretten rieche
Schreib’ die Kettenbriefe
Panoramablicke, doch versinke in der Meerestiefe

Augen wieder rot und der Himmel färbt sich blau
Dasselbe Bett, in dem wir lagen
Aschenbecher voll, ganze Zimmer ist verraucht
Doch ich kann immer noch nicht schlafen

Sag, bin ich in dei’m Traum?
Bitte, bitte weck mich auf
Und ich lass’ dich nie mehr warten
Jetzt sitz’ ich wieder hier in meinem Zimmer und ich rauch’
Bis mein Herz aufhört zu schlagen

Augen wieder rot und der Himmel färbt sich blau
Dasselbe Bett, in dem wir lagen
Aschenbecher voll, ganze Zimmer ist verraucht
Doch ich kann immer noch nicht schlafen

YouTube video